Osttirol Innovation Award: Ein Chip der Leben rettet

02.34 Min / Christine Brugger

Die Diakonie de la Tour ermöglicht Menschen mit Behinderungen über das „Sprungbrett Glöcklturm“ sinnvolle Beschäftigung am Arbeitsmarkt zu finden. Im Zuge des Projektes wurden Ideen zur Steigerung der Lebensqualität gesammelt, dabei entstand die Idee eines lebensrettenden Chips. Maria Leitner und Stefanie Ruggenthaler hoffen, über die Teilnahme am Osttirol Innovation Award, die Umsetzung ihrer Idee voranzutreiben.

22.04.21, 13:59:11

Sparte Handel und Gewerbe hofft auf schnelle Öffnungen im Tourismus

03.12 Min / Chrsitine Brugger

Die Corona-Krise beschert dem Tiroler Gewerbe und Handwerk einen noch nie da gewesenen Umsatzeinbruch. Angesichts des Ausfalls der Tourismuswirtschaft, für viele Gewerbe und Handwerksbetriebe ein wichtiger Auftraggeber, sind auch die Erwartungen für die kommenden Wochen und Monate gedämpft.
Spartenobmann Franz Jirka fordert möglichst rasche Öffnungsschritte, Bürokratieabbau, und die Rücknahme der Nova-Erhöhung.

22.04.21, 12:17:11

Neue App „Smartes Lienz“ bereitet auf Katastrophenfall vor

03.51 Min / Christine Brugger

Einfach und spielerisch will die app „smartes Lienz“ auf Krisen und Katastrophen vorbereiten. Von den Notfallrufnummern über den krisenfesten Haushalt bis hin zum Ernstfall vermitteln Bilder, Texte und Erklärvideos den Bürgerinnen und Bürgern wichtige Verhaltensregeln.

Vertiefende Informationen gibt es für die Blaulichtorganisationen oder die Gemeindeeinsatzleitung, dazu Trainingsmöglichkeiten und push-Nachrichten. Entwickelt wurde die app von der Innsbrucker Fa. Duftner Digital, aufbauend auf den Erfahrungen der Stadtgemeinde im Katastrophenmanagement und in Zusammenarbeit mit Communalp. „Smartes Lienz“ gibt’s im app-store, einfach runterladen, registrieren und loslegen.

21.04.21, 15:55:00

Tiroler Landesregierung beschließt „Meilenstein für die Pflege“

03.52 Min / Christine Brugger

Tirol will seiner Bevölkerung die beste Pflege und Betreuung anbieten. Dazu hat die Landesregierung am Dienstag einen Grundsatzbeschluss gefasst.
• 26 Mio Euro pro Jahr investiert das Land Tirol in die Alten- und Pflegeheime.
• Mit der Tarifreform werden alle PflegemitarbeiterInnen nach dem gleichen Leistungskatalog bezahlt, egal wo sie angestellt sind.
• Bis 2030 sollen 7.000 neue Pflegekräfte ausgebildet werden, dazu braucht es neue Ausbildungsformen und –angebote.
• Mehr Unterstützung soll es für pflegende Angehörige geben, in Lienz ist eine Care-Management Bezirksstelle geplant. Durch die Einführung von Erholungswochen- bzw. tagen sollen die Angehörigen entlastet werden.
• Digitalisierung wird künftig auch in der Pflege eine größere Rolle spielen, dazu zählt bsp. die Telemedizin.

21.04.21, 14:35:00

Tirol impft: 4.500 Impfdosen für die Impfaktion am Wochenende in Lienz

02.30 Min / Christine Brugger

Das Angebot zur Impfaktion vom 23.-25.4. an die vorgemerkten Bürgerinnen und Bürger wurde bereits vom Land per mail bzw. sms versendet. Die Logistik in der Dolomitenhalle steht, 4.500 Dosen können verimpft werden, informiert Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Sie bittet, den zur Einladung gehörigen online-Fragebogen auszudrucken und ausgefüllt zum Termin mitzubringen.

20.04.21, 17:01:17