Rückblick auf November-Unwetter vor einem Jahr

03.21 Min / Karin Stangl

Vor genau einem Jahr waren Osttirol und Oberkärnten in einer Ausnahme-Situation, und diese hatte damals nichts mit Corona zu tun, sondern mit mehreren Italien-Tiefs und großen Schnee- und Regenmengen. Osttirol und Teile von Oberkärnten sind in der Zeit zwischen dem 12. und 19. November 2019 im Schnee und Matsch nahezu versunken.Lawinen, Muren und Erdrutsche sind abgegangen. Unzählige Bäume brachen unter der Schneelast zusammen, verlegten Straßen und Bahnlinie und zerstörten Stromleitungen. Karin Stangl mit einem Rückblick, der den bevorstehenden Lockdown vielleicht etwas weniger bedrohlich ausschauen lässt:

16.11.20, 12:20:00