Tiroler Landesregierung beschließt „Meilenstein für die Pflege“

03.52 Min / Christine Brugger

Tirol will seiner Bevölkerung die beste Pflege und Betreuung anbieten. Dazu hat die Landesregierung am Dienstag einen Grundsatzbeschluss gefasst.
• 26 Mio Euro pro Jahr investiert das Land Tirol in die Alten- und Pflegeheime.
• Mit der Tarifreform werden alle PflegemitarbeiterInnen nach dem gleichen Leistungskatalog bezahlt, egal wo sie angestellt sind.
• Bis 2030 sollen 7.000 neue Pflegekräfte ausgebildet werden, dazu braucht es neue Ausbildungsformen und –angebote.
• Mehr Unterstützung soll es für pflegende Angehörige geben, in Lienz ist eine Care-Management Bezirksstelle geplant. Durch die Einführung von Erholungswochen- bzw. tagen sollen die Angehörigen entlastet werden.
• Digitalisierung wird künftig auch in der Pflege eine größere Rolle spielen, dazu zählt bsp. die Telemedizin.

21.04.21, 14:35:00