Ende der Maskenpflicht im Handel verunsichert

01.16 Min / Tamara Gander

Am 22. Juli wurde die Maskenpflicht in Österreich weiter gelockert. Derzeit ist ein Mund-Nasenschutz nur mehr in Geschäften des täglichen Bedarfs (z.B. Supermärkte, Post, Bank, Apotheken), in Gesundheitseinrichtungen und in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben. In Handelsbetrieben muss keine Maske mehr getragen werden. Tamara Gander hat sich für Radio Osttirol in Lienz umgehört, viele sind aber vorsichtig und wollen noch nicht ganz auf die Maske verzichten:

23.07.21, 14:41:22